Präsentation Gedenkbuch

Präsentation Gedenkbuch
(v.l.n.r.) Pieter Dietz De Loos, Dr. Michael Roik, Dr. Max Mannheimer, Dr. Gabriele Hammermann, Albert Knoll

Am 29. April 2011 hat die KZ-Gedenkstätte Dachau mit dem „Gedenkbuch für die Toten des Konzentrationslagers Dachau“ das Ergebnis eines umfangreichen Forschungsprojektes präsentiert: Für das Gedenkbuch sind in jahrelanger Recherchearbeit die Namen und weitere biografische Daten der im Konzentrationslager Dachau und in seinen Außenlagern Getöteten zusammengetragen worden. Von den weit über 40 000 Todesopfern können nun mehr als 33 000 Opfer aus nahezu vierzig Nationen namentlich genannt werden – weit mehr als aufgrund der ursprünglich bekannten Quellenlage zu erwarten war. Für die Nachkommen und Landsleute der Toten ist diese Würdigung von großer Bedeutung. Eine digitale Version des Gedenkbuchs ist an zwei Medienterminals im Gedenkraum der Gedenkstätte für alle Besucher einsehbar.