Übergabe von Zeitzeugeninterviews am Mittwoch, 23. November 2011

Marco Coslovich
Marco Coslovich

Am Mittwoch, 23. November 2011 findet die Übergabe eines Bestands von nahezu 100 Filmaufnahmen italienischer Zeitzeugen-Interviews, dem „Fondo Marco Coslovich“ statt. Der Italiener Marco Coslovich war im KZ Dachau inhaftiert und starb auch dort. Sein gleichnamiger Enkel stiftet dem Gedenkstätten-Archiv diesen bedeutenden Interview-Bestand, berichtet über die Entstehungsgeschichte und zeigt Ausschnitte aus einigen Interviews. Der Filmproduzent Felix Möller erläutert die Bedeutung und Verwendung von Zeitzeugen-Interviews in Filmproduktionen. Frau Dr. Hammermann, Leiterin der Gedenkstätte Dachau, führt in die Geschichte der italienischen Häftlinge im KZ Dachau ein.

Beginn ist 19 Uhr im Besucherzentrum der KZ-Gedenkstätte. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.