Exkursion: Von München nach Dachau - Eine Spurensuche anlässlich des 35. Internationalen Museumstages

Sonntag, 20.05.2012, 09.30-16.00 Uhr
Referentin: Barbara Hutzelmann, Referentin der KZ-Gedenkstätte Dachau
Treffpunkt: München, Marienplatz / Mariensäule; Abschluss in der KZ-Gedenkstätte Dachau

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Im Mittelpunkt der Exkursion steht das Jahr 1933. Biografische Spuren von Münchnern, die aus politischen und/oder rassischen Gründen verfolgt wurden, sollen in München und der KZ-Gedenkstätte Dachau verortet und nachgezeichnet werden. Besondere Bedeutung kommt den spezifischen Gegebenheiten Münchens als Entstehungsort der NSDAP, SA und SS für die Gründung des Konzentrationslagers Dachau zu.

Organisatorisches: Fahrten mit ÖPNV (Selbstzahler), Einkehrmöglichkeit im Besucherzentrum der KZ-Gedenkstätte (Selbstzahler), individuelle Rückfahrt

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des NS-Dokumentationszentrums München und der KZ-Gedenkstätte Dachau.

Zurück