Themenführung: Kunst im Konzentrationslager Dachau

Personalkarte des hingerichteten sowjetischen Kriegsgefangenen Ignat Prochorovič Babič, etwa März 1942.
Samstag, 09.06.2012, 14.00–16.30 Uhr
Referent: Waltraud Burger, Mitarbeiterin der KZ-Gedenkstätte Dachau
Treffpunkt: Besucherzentrum der KZ-Gedenkstätte Dachau
Anmeldung an der Infotheke des Besucherzentrums am Veranstaltungstag bis spätestens 13.45 Uhr

Kosten: 3,00 Euro

Das Konzentrationslager Dachau gehörte zu den zentralen Exekutionsorten für sowjetische Kriegsgefangene im Reichsgebiet. In den Jahren 1941 bis 1942 und 1944 wurden im Konzentrationslager Dachau und an dem nahe gelegenen SS-Schließplatz Hebertshausen gegen geltendes Kriegsvölkerrecht etwa 4000 kriegsgefangene Soldaten der Roten Armee durch SS-Einheiten des Konzentrationslagers Dachau ermordet.
Der etwa zweistündige Themenrundgang wird biografische Spuren von Opfern aufgreifen und insbesondere das Kriegsgefangenenlager im Konzentrationslager Dachau sowie die Zusammenarbeit von Wehrmacht, Gestapo und SS in den Blick nehmen.

Zurück