Themenführung: Geistliche im Konzentrationslager Dachau

Samstag, 13.09.12014, 14.00–16.30 Uhr
Referentin: Schwester Elinor Grimm, Referentin der KZ-Gedenkstätte Dachau
Treffpunkt: Besucherzentrum der KZ-Gedenkstätte Dachau
Anmeldung: An der Infotheke des Besucherzentrums am Veranstaltungstag bis spätestens 13:45 Uhr

Kosten: 4 Euro

Die Themenführung nimmt das Schicksal der Geistlichen im KZ-Dachau in den Blick. Nahezu 3.000 Geistliche aus allen
christlichen Konfessionen waren im KZ Dachau, die meisten aus Polen. Ab Dezember 1940 wurden sie aus anderen Haftstätten und Lagern aus ganz Europa nach Dachau verschleppt. In der Gedenkstätte erinnert vieles an den für die Mithäftlinge beeindruckenden Einsatz der geistlichen Häftlinge, denen Seelsorge offiziell verboten war. Viele mussten ihr Leben lassen.
Ein hoffnungsvolles ökumenisches Ereignis war die geheime Priesterweihe von Karl Leisner in der Kapelle von Block 26 durch den französischen Bischof Gabriel Piguet vor 70 Jahren.
Weitere Themenführungen 2014 finden Sie im aktuellen Bildungsprogramm.

 

Zurück