Gedenkfeier auf dem ehemaligen SS-Schießplatz Hebertshausen

Der Überfall auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941 jährt sich in diesem Jahr zum 75. Mal. Ein Schauplatz dieses Vernichtungskrieges war der SS-Schießplatz bei Hebertshausen, auf dem 1941/42 über 4.000 Rotarmisten ermordet wurden. Seit 25 Jahren erinnert der Förderverein für Internationale Jugendbegegnung und Gedenkstättenarbeit in Dachau e. V. an diese Opfer.

 

Programm am 22. Juni 2016 um 17 Uhr

Begrüßung:
Ulrike Mascher, Vorsitzende des Fördervereins für Internationale Jugendbegegnung und Gedenkstättenarbeit in Dachau e.V.

Einführung:
Dr. Dirk Riedel, KZ-Gedenkstätte Dachau

Gedenkrede:
Dr. Yuliya von Saal, Institut für Zeitgeschichte

Musikalische Umrahmung:
Frank Uttenreuther, Trompete, sowie der Chor der jüdischen Gemeinde München

 

Zu dieser Veranstaltung laden wir herzlich ein.

Zurück