Vortrag: Die KZ-Gedenkstätte Dachau im Fokus der Rechten

Seit der Gründung der KZ-Gedenkstätte Mitte der sechziger Jahre stand der Ort des ehemaligen Konzentrationslagers Dachau immer wieder im sich verändernden Fokus der Rechten. Neonazistische Aktionen und rechte Störer/innen auf dem Gelände und unter den Besucher/innen kamen zwar selten, aber immer wieder vor. Verschwörungstheoretische, apologetische und negationistische Argumentationen beziehen sich auch auf die Geschichte des KZ Dachau. Die Vortragsveranstaltung möchte einen Überblick über diese Themenfelder und den Umgang der Gedenkstätte und ihrer Mitarbeiter/innen mit dieser Problematik aufzeigen.

Der Vortrag am 17. März 2017 beginnt um 14:30 Uhr und findet im Seminarraum der KZ-Gedenkstätte Dachau statt. Der Eintritt ist frei.

Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung bis zum 16. März 2017 unter bildung@kz-gedenkstaette-dachau.de.

Zurück