Topografie der Erinnerung: München und das KZ Dachau - eine Spurensuche (Fachtag Geschichte)

 

Der Fachtag verknüpft Aspekte der Geschichte der Stadt München zur Zeit des Nationalsozialismus mit der Entstehung des Konzentrationslagers Dachau.
Tag 1:

  • die Rolle Münchens als Gründungs- und Aufstiegsort der NSDAP in den 1920er Jahren
  • die Verfolgung der politischen Gegner unmittelbar nach der Machtübertragung


Tag 2:

  • die Gründung des Konzentrationslagers im März 1933
  • das weitere Schicksal dieser Verfolgungsopfer im Konzentrationslager Dachau
  • unterschiedliche Stationen der Verfolgung
  • Lageralltag


Die Fortbildung demonstriert außerdem, wie Schüler(innen) im Geschichtsunterricht forschend-entdeckend lernen können.
Bei der Fortbildung kooperiert das Pädagogische Institut mit dem NS-Dokumentationszentrum München und der KZ-Gedenkstätte Dachau.

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schularten
Eigenbetrag Interne : kostenfrei
Eigenbetrag Externe: kostenfrei
Ort: KZ-Gedenkstätte Dachau, Alte Römerstr. 75, 85221 Dachau
NS-Dokumentationszentrum München, Brienner Str. 34, 80333 München
Teilnehmer(innen): 20


Referent/innen: Waltraud Burger, Barbara Hutzelmann, Felizitas Raith, Dr. Thomas Rink

 

Termin:

Fr, 16.10.15
von 09:00 bis 15:00 Uhr
Sa, 17.10.15
von 09:00 bis 14:00 Uhr


Anmeldung:

Für diesen Kurs können Sie sich direkt über das Fibs Anmeldesystem anmelden.

 

Zurück