Pädagogisches Volontariat (m/w/d) in der KZ-Gedenkstätte Dachau

In der KZ-Gedenkstätte Dachau, Stiftung Bayerische Gedenkstätten ist ab dem 1. November 2022 die Stelle einer/s pädagogischen Volontärin/ Volontärs (m/w/d) in Vollzeit (40 Wochenstunden) zu besetzen.

Aufgabenstellungen

  • Mitarbeit an und selbstständige Übernahme von laufenden Projekten der Bildungsabteilung
  • Teilnahme am Ausbildungskurs für neue Rundgangsleiter/innen und Übernahme von Führungen und Seminaren für unterschiedliche Zielgruppen
  • Gestaltung von Bildungsangeboten und Bildungsmaterialien für unterschiedliche Zielgruppen
  • Mitarbeit bei der innovativen Weiterentwicklung der digitalen Bildungsarbeit
  • Beteiligung an der Organisation von Veranstaltungen und Tagungen
  • Mitarbeit in der Pressestelle, vor allem im Bereich der sozialen Medien
  • Selbstständige Durchführung eines größeren Projekts im Bereich der Vermittlungsarbeit

 

Wir bieten

  • Gründliche Einarbeitung, Erstellung eines Ausbildungsplans und regelmäßige Feedbackgespräche
  • Kennenlernen aller Abteilungen und Arbeitsbereiche einer großen KZ-Gedenkstätte
  • Feste Einbindung in das Team der Bildungsabteilung
  • Teilnahme an internen Fortbildungen sowie externen Veranstaltungen (z.B. im Rahmen der Volontärsakademie Bayern)

 

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Neuere und Neueste Geschichte, Kultur- und Politikwissenschaften oder Ethnologie/Volkskunde mit dem Schwerpunkt Geschichte des Nationalsozialismus und/oder Erinnerungskultur/-politik
  • Erste praktische Erfahrungen im Bereich von (zeithistorischen) Museen, Gedenkstätten, Archiven, vergleichbaren Einrichtungen historisch-politischer Bildung oder der außerschulischen Jugendarbeit
  • Solide Kenntnisse der Geschichte des Nationalsozialismus und seiner Nachwirkungen
  • Kenntnisse zur Gedenkstättenpädagogik, Museumspädagogik und Geschichtsdidaktik
  • Organisationstalent, Selbstständigkeit, soziale Kompetenz, Teamfähigkeit
  • Sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache, weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil

 

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TV-L). Die Vergütung entspricht 50 % der Entgeltgruppe 13 des TV-L (Bayern). Das Arbeitsverhältnis wird auf zwei Jahre befristet. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen unterschiedlicher ethnischer Herkunft. Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich in der 39. Kalenderwoche stattfinden.

 

Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugnissen und einschlägigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30. August 2022 in elektronischer Form (eine pdf-Datei) an:

KZ-Gedenkstätte Dachau
z.Hd. Dr. Kerstin Schwenke
Alte Römerstraße 75
85221 Dachau

Tel.: +49 (0)8131/669970
E-Mail: bichler@kz-gedenkstaette-dachau.de