Neues Halbtagesseminar: Rundgang mit Zeitzeugengespräch

Zeitzeuge Abba Naor (*1928) während eines Zeitzeugengesprächs mit einer Schulklasse
Zeitzeuge Abba Naor (*1928) während eines Zeitzeugengesprächs mit einer Schulklasse


Ab Herbst 2018 besteht für Gruppen die Möglichkeit, das „Halbtagesseminar Zeitzeugengespräch“ zu buchen. Einem geführten Rundgang über die KZ-Gedenkstätte folgt ein Gespräch, in dem der Holocaust-Überlebende Abba Naor über seine Verfolgungsgeschichte während des Nationalsozialismus berichtet.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an bildung@kz-gedenkstaette-dachau.de.

Neues Halbtagesseminar: „Das KZ Dachau in Comics“

Im Comic „The Unknown“ (USA, 1943) befreit der gleichnamige Superheld Gefangene aus dem KZ Dachau.
Im Comic „The Unknown“ (USA, 1943) befreit der gleichnamige Superheld Gefangene aus dem KZ Dachau.


Comics über den Holocaust- die Frage, ob das überhaupt erlaubt sein darf, scheint seit dem Welterfolg des Comics „Maus“ beantwortet. Die darin erzählte Geschichte führt auch ins KZ Dachau, doch andere Comics zu diesem Ort sind weitgehend unbekannt. Ein weiterführendes Halbtagesseminar beschäftigt sich mit Comics über das Konzentrationslager Dachau und den neuen Blickwinkeln, die sie eröffnen. 

Das Halbtagesseminar „Das KZ Dachau in Comics“ umfasst Werke von 1940 bis heute, die sich dem Thema auf ganz verschiedene Weise nähern. Das Konzept konzentriert sich daher auf drei Leitfragen:

• Warum haben Comic-Autoren zu verschiedenen Zeiten das KZ Dachau als Thema gewählt?

• Wie kann man Comics als Quellen für historische Ereignisse beurteilen?

• Welche Möglichkeiten der künstlerischen Darstellung gibt es überhaupt für ein so schwieriges Thema?

Das Seminar besteht aus einem Rundgang durch die Gedenkstätte, der durch zwei biografische Comics begleitet wird, und Übungen zur eigenständigen Arbeit mit dem Medium.

Das Angebot ist ausgerichtet auf Schüler ab der 10. Klasse bzw. auf Teilnehmer ab 16 Jahren, die schon Vorwissen über die NS-Zeit besitzen.

Ziel des Seminars ist es, über das spezielle Medium Comic einen neuen Zugang zum Thema zu schaffen - vor allem für Jugendliche, aber auch für Erwachsenengruppen.

Gerade Comics in ihrer Vielfalt zwischen Massenmedium und Kunstform lassen viele interessante Betrachtungen zu - über die Haltung einer ganzen Gesellschaft bis hin zum Umgang eines Einzelnen mit seiner Familiengeschichte.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an bildung@kz-gedenkstaette-dachau.de.

 

Fotos: © KZ-Gedenkstätte Dachau