Neue Mitarbeiter in der KZ-Gedenkstätte Dachau

Wir freuen uns, fünf neue Mitarbeiter in der Gedenkstätte begrüßen zu dürfen. Seit September absolvieren Stefan Darr und Jonathan Jess ihr Freiwilliges Soziales Jahr Kultur in der Gedenkstätte. Ebenfalls seit September arbeitet Frau Laschinger als Teilzeitkraft in der Buchungsabteilung. Seit Oktober ist dort auch Frau Hauser tätig, im gleichen Monat wurde Frau Ribarek festangestellte Mitarbeiterin in der pädagogischen Abteilung.


tl_files/images/aktuelles/Newsletter/ausgabe 6/Stefan Darr_klein.JPG

Stefan Darr ist 19 Jahre alt und hat diesen Sommer die Fachoberschule Donauwörth mit dem Fachabitur abgeschlossen. Seit September absolviert Stefan ein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur in der Gedenkstätte, da er sich schon lange intensiv für Geschichte interessiert.

Bisher macht ihm die Arbeit große Freude und es bedeutet ihm viel, KZ-Überlebende kennen zu lernen

tl_files/images/aktuelles/Newsletter/ausgabe 6/Jonathan Jess_klein.JPG

Ebenfalls für ein FSJ Kultur in der Gedenkstätte hat sich Jonathan Jess entschieden. Er ist 18 Jahre alt und hat in diesem Jahr sein Abitur in Bayreuth bestanden. Auch er hat ein großes Interesse für Geschichte, speziell für die NS-Zeit und den Holocaust. Von seinem freiwilligen Jahr verspricht sich Jonathan, viel Neues zu erleben. Bisher empfindet er die Arbeit als spannend und abwechslungsreich – er freut sich besonders auf die Zeit mit Herrn Naor, den er immer wieder zu Zeitzeugengesprächen in Schulen begleiten wird.


tl_files/images/aktuelles/Newsletter/ausgabe 6/Bild Laschinger.png

Angelika Laschinger war bereits seit Anfang 2013 auf Minijob-Basis zuerst an der Infotheke und dann in der Buchungsabteilung tätig. In der Buchungsabteilung werden die Anfragen nach Führungen bearbeitet und koordiniert. Seit dem 1. September 2013 arbeitet sie dort in Teilzeit als Sachbearbeiterin. Nach ihren Ausbildungen zur Rechtsanwaltsfachangestellten und Fremdsprachenkorrespondentin hat sie als Sekretärin und Sachbearbeiterin in verschiedenen Branchen gearbeitet.


tl_files/images/aktuelles/Newsletter/ausgabe 6/Irina Hauser_klein.jpg

Irina Hauser arbeitete lange Zeit in einem großen Versicherungsunternehmen, danach widmete sie sich einige Jahre ihrer Familie. Seit Oktober verstärkt sie auf Minijob-Basis die Buchungsabteilung.


tl_files/images/aktuelles/Newsletter/ausgabe 6/Rebecca Ribarek.jpg

Rebecca Ribarek studierte Politikwissenschaften sowie Neuere und Neueste Geschichte in Augsburg und Messina. Als freie Mitarbeiterin und Referentin war sie bereits seit 2011 für die KZ-Gedenkstätte Dachau tätig.

In der pädagogischen Abteilung wird ihr Hauptarbeitsgebiet in der Aus- und Weiterbildung von fremdsprachigen  ReferentInnen sowie in der Besucherevaluation liegen.