Themenrundgang

Das KZ Dachau im Comic

 |  18.02.2023  | 14:00—16:00

Aufnahme einiger Comics zum Thema Nationalsozialismus

Aufnahme einiger Comics zum Thema Nationalsozialismus

 

Während des Zweiten Weltkrieges erschien in einem amerikanischen Comic-Heft die Bildgeschichte des Superhelden „The Unknown“, der das KZ Dachau befreit. Bis heute wurden eine Vielzahl von Graphic Novels publiziert, die den Holocaust thematisieren. Die Lebensbedingungen im KZ Dachau werden u.a. in „Überleben in Dachau“ thematisiert. Doch können Graphic Novel KZ und Holocaust angemessen abbilden? Wo liegen Grenzen der Darstellbarkeit? Der Rundgang diskutiert ausgehend von der Geschichte des Ortes diese Fragen und stellt ausgewählte Beispiele vor.

 

Referentin     Wiebke Siemsglüß, Mitarbeiterin der Bildungsabteilung der KZ-Gedenkstätte Dachau

Anmeldung     Anmeldung über die Münchner Volkshochschule, die Volkshochschule Eching oder am Veranstaltungstag an der Infotheke des Besucherzentrums der KZ-Gedenkstätte Dachau bis spätestens 13:45 Uhr

Treffpunkt     Besucherzentrum der KZ-Gedenkstätte Dachau

Teilnehmer/-innen     max. 30 Teilnehmende

Kosten     4 Euro / 2 Euro ermäßigt (mit Schwerbehindertenausweis) pro Person