Digitaler Live-Rundgang

Kurator/innenführung durch die Sonderausstellung “Zeitspuren. Der Außenlagerkomplex Allach”

 |  28.07.2020  | 16:00—17:00

Im Rüstungsstandort München war der Außenlagerkomplex Allach mit allein 18.000 KZ-Häftlingen und zahllosen Zwangsarbeitern der größte Waffenproduzent. BMW beutete für die Herstellung von Flugzeugmotoren deren Arbeitskraft aus und fordert sie zu Höchstleistungen auf, während sich die Lebensbedingungen seit der Errichtung des Lagers im Jahr 1943 immer weiter verschlechterten. Als 2016/2017 Ausgrabungen des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege auf einem Teilbereich des Lagergeländes stattfanden, brachten die Archäologen mehr als 1000 Gegenstände aus der Zeit des KZ wie auch aus der Nachkriegszeit zutage. Eine Auswahl dieser Objekte wird – erläutert durch eine Darstellung des geschichtlichen Hintergrunds und ergänzt durch Filmbeispiele – aus Anlass des 75. Jahrestags der Befreiung in 11 Vitrinen gezeigt. Im Rundgang geben Anja Henschel und Albert Knoll aus dem Team der Kurator*innen einen Einblick in diese gerade erst eröffnete Ausstellung.

Mehr Informationen zur Sonderausstellung “Zeitspuren” finden Sie hier auf unserer Website.

Unsere Digitalen Live-Rundgänge auf Facebook:

Obwohl die KZ-Gedenkstätte Dachau noch teilweise geschlossen bleibt und Rundgänge für Besuchergruppen derzeit nur eingeschränkt stattfinden können, gibt es die Gelegenheit, einen Blick auf das Gelände und seine Geschichte zu werfen. Bei Live-Rundgängen auf Facebook stellen wir in 45 Minuten ausgewählte Aspekte der KZ- und Gedenkstättengeschichte vor. Wir freuen uns auf zahlreiches Interesse und natürlich ganz besonders auf Kommentare und Fragen, die wir gleich live beantworten werden.

Die Live-Übertragung startet kurz vor 16 Uhr direkt auf unserer Facebookseite. Der Rundgang kann auch ohne Facebook-Konto angesehen werden.

Die Teilnahme ist kostenlos und es gibt unbegrenzte Plätze.