Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen

Wiedereröffnung der Gedenkstätte

Seit dem 11. Mai ist die KZ-Gedenkstätte wieder eingeschränkt für den Besucherbetrieb geöffnet. Aktuell sind alle Außenbereiche sowie das Krematoriumsgebäude zugänglich. Zusätzlich hat das Besucherzentrum inkl. des Audioguideverleihs wieder für Sie geöffnet.

Um die Gesundheit der Besucher/innen zu gewährleisten, gelten auf dem gesamten Gelände folgende Bestimmungen in Anlehnung an die bayerischen Richtlinien zum Infektionsschutz:

  • Bitte halten Sie sowohl in den Ausstellungsräumen als auch auf dem Gelände einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Besucherinnen und Besuchern und vermeiden Sie Gruppenbildungen.
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist in allen Gebäuden verpflichtend. Bitte bringen Sie selbst eine geeignete Bedeckung mit. Das kann eine spezielle Maske, aber auch eine Community-Maske, ein Schal oder ein Tuch sein.
  • Waschen Sie sich auch während des Besuchs regelmäßig und gründlich die Hände. Waschmöglichkeiten finden Sie im Besucherzentrum, im Mittelteil des ehemaligen Wirtschaftsgebäudes sowie im Krematoriumsbereich.
  • Beachten Sie die gängige Husten- und Niesetikette.
  • Achten Sie auf mögliche maximale Besucherzahlen in geschlossenen Räumen.
  • Bitte befolgen Sie die Anweisungen des Museumspersonals.

Auch ein Rundgangsbetrieb findet derzeit noch nicht statt. Als Alternative bieten wir Ihnen ein umfangreiches digitales Angebot an.

Für die Nutzung der Bibliothek und des Archivs gelten gesonderte Benutzungs- und Hygiene-Bestimmungen. Alle Informationen dazu sind hier zusammengestellt.

Über weitere Schritte der Öffnung werden wir Sie auf dieser Seite informieren.