Veranstaltungen 2018

Enthüllung

Enthüllung der Gedenktafel für Max Eckart am 7. Mai 2018

 |  07.05.2018  | 19:00

Max Eckert war ein Münchner Zeuge Jehovas, der im Juni 1937 ins KZ Dachau gebracht wurde, da er den Hitlergruß eines Kollegen nicht erwiderte. Er starb 1940 im KZ Mauthausen.[mehr]

Exkursion

Die Stadt Dachau und das Lager

 |  05.05.2018  | 14:00—16:30

Was wusste die Dachauer Bevölkerung damals über das Konzentrationslager? Diese Frage und die politische Situation während den Zwischenkriegsjahren werden beleuchtet. [mehr]

Befreiungsfeier

73. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau

 |  29.04.2018  | 09:30

Sowohl an religiösen Gedenkorten als auch an verschiedenen Stationen des ehemaligen Lagers wird den Opfern des KZ Dachau und dessen Außenlagern gedacht. [mehr]

Ausstellungseröffnung

Eröffnung der Sonderausstellung “Namen statt Nummern. Niederländische politische Häftlinge im Konzentrationslager Dachau”

 |  27.04.2018  | 15:00

Persönliche Geschichten und Objekte zeigen heimliche Überlebensstrategien einiger der mehr als 2.000 niederländischen Häftlinge, die ab 1941 im KZ Dachau inhaftiert waren.[mehr]

Zeitzeugengespräch

Dachauer Zeitzeugengespräch mit Venanzio Gibillini

 |  23.04.2018  | 19:00

Venanzio Gibillini wird 1944 als 19-Järiger verhaftet und über Umwege in das Dachauer Außenlager Kottern verschleppt. Er berichtet von seiner Haftzeit und der Befreiung.[mehr]

Themenrundgang

Der “Weg des Erinnerns”

 |  21.04.2018  | 13:00—15:00

Der "Weg des Erinnerns" führt vom Dachauer Bahnhof zum Eingang der KZ-Gedenkstätte Dachau und weist unter anderem auf die Berührungspunkte zwischen dem KZ und der Stadt hin.[mehr]

Themenrundgang

“Erholungslager Dachau” – Das KZ Dachau und die “Euthanasie”

 |  14.04.2018  | 14:00—16:30

Obwohl es 1941 zur Einstellung der "Erwachseneneuthanasie" kam, wurden weitere Morde unter dem Aktenzeichen "14f13" an Kindern und arbeitsunfähigen KZ-Häftlingen verübt. [mehr]

Themenrundgang

Sinti und Roma im KZ Dachau

 |  17.03.2018  | 14:00—16:30

Die Vernichtung der Sinti und Roma während der NS-Zeit und der lange Kampf um die Anerkennung der Verfolgung werden im Zusammenhang mit dem KZ Dachau thematisiert. [mehr]

Erinnerung und Familiengedächtnis

Im Gespräch mit Jörg Watzinger

 |  15.03.2018  | 19:00

Jörg Watzinger berichtet von seinem Vater Karl Otto Watzinger, der 1941 ins KZ Dachau verschleppt wurde. Er wird drei Jahre später entlassen, um an der "Ostfront" zu kämpfen.[mehr]

Themenrundgang

Frauen im KZ Dachau

 |  10.03.2018  | 14:00—16:30

Während im Stammlager des KZ Dachau vor allem Männer inhaftiert waren, befanden sich in einigen Außenlagern ausnahmslos weibliche Häftlinge. Ihre Situation wird beleuchtet. [mehr]