Veranstaltungen 2018

Erinnerung und Familiengedächtnis

Im Gespräch mit Jörg Watzinger

 |  15.03.2018  | 19:00

Jörg Watzinger berichtet von seinem Vater Karl Otto Watzinger, der 1941 ins KZ Dachau verschleppt wurde. Er wird drei Jahre später entlassen, um an der "Ostfront" zu kämpfen.[mehr]

Themenrundgang

Frauen im KZ Dachau

 |  10.03.2018  | 14:00—16:30

Während im Stammlager des KZ Dachau vor allem Männer inhaftiert waren, befanden sich in einigen Außenlagern ausnahmslos weibliche Häftlinge. Ihre Situation wird beleuchtet. [mehr]

Finissage

Finissage der Sonderausstellung mit Lesung

 |  27.02.2018  | 19:00

Nach einem Vortrag zu "kriminellen" und "asozialen" Häftlingen im KZ Dachau erzählt Beate Schäfer das ungewöhnliche Leben ihrer Großeltern. [mehr]

Themenrundgang

Das frühe Lager Dachau und die ersten Häftlinge

 |  10.02.2018  | 14:00—16:30

Die ersten Häftlinge des Konzentrationslagers Dachau wurden aus politischen Gründen in das Lager verschleppt. Es werden Biografien von ihnen vorgestellt. [mehr]

Zeitzeugengespräch

Zeitzeugengespräch mit Volodymyr Iwanowitsch Dshelali am “Tag des Gedenkens für die Opfer des Nationalsozialismus”

 |  27.01.2018  | 19:00

Der Ukrainer Volodymyr Iwanowitsch Dshelali kam im Juli 1942 ins KZ Dachau. Nach einem geglückten Fluchtversuch aus einem Außenlager kann er sich bis Kriegsende verstecken.[mehr]

Buchvorstellung

Buchvorstellung Fritz Benscher

 |  15.01.2018  | 19:00

Fritz Benscher war in Theresienstadt, Auschwitz und Dachau inhaftiert und erlebte die Befreiung 1945. Beate Meyer verfasste die Biografie dieses virtuosen Medienstars. [mehr]

Themenrundgang

Homosexuelle Häftlinge im KZ Dachau

 |  13.01.2018  | 14:00—16:30

585 Häftlinge sind namentlich bekannt, die als "Homosexuelle" im KZ Dachau registriert wurden. Sie wurden ab 1937 mit einem rosa Winkel gekennzeichnet. [mehr]

Themenrundgang

Ernährung im Konzentrationslager Dachau

 |  09.12.2017  | 14:00—16:30

Die Häftlinge litten spätestens seit Kriegsbeginn 1939 an ständigem Hunger, der sich auf die seelische und körperliche Verfassung der Inhaftierten auswirkte. [mehr]

Erinnerung und Familiengedächtnis

Im Gespräch mit Alexis Haulot

 |  15.11.2017  | 19:00

Alexis Haulot berichtet vom Schicksal seines Vaters Arhur Haulot, der nach der Besetzung Belgiens im Widerstand aktiv war. 1941 wurde er in verschiedene KZ verschleppt. [mehr]

Themenrundgang

“Auf dem Appellplatz (…) durfte jetzt an freien Sonntagen Fußball gespielt werden” – Fußball im KZ Dachau

 |  11.11.2017  | 14:00—16:30

Auch Fußballfunktionäre und Vereinsmitglieder wurden ins KZ Dachau verschleppt. Von ihren Biografien und dem sonntäglichen Fußballspiel im Lager erzählt dieser Rundgang.[mehr]