13. Europäische Sommer-Universität Ravensbrück

SS-Propagandaplakat ca. 1944
Propagandaplakat der SS-Versuchsgüter Dachau, ca. 1944

An der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück treffen international profilierte Wissenschaftler/-innen mit Studierenden, Multiplikatoren/-innen und interessierten Bürgern/-innen zusammen. Vormittags finden einführende Vorträge zu folgende Schwerpunktthemen statt:

1) NS-Landwirtschaft im politischen Kontext: Ostexpansion, Hungerpolitik, Zwangsarbeit

2) Die Deutsche Versuchsanstalt für Ernährung und Verpflegung (DVA) und ihre Orte: Dachau, Ravensbrück, Auschwitz, Mauthausen

3) Ideengeschichte und Konzepte: biologisch-dynamische Wirtschaftsweise, Ernährungsforschung, NS-Rassenideologie und Agrarpolitik

Die Vorträge werden an den Nachmittagen in Workshops vertieft. Darüber hinaus finden Rundgänge über das historische Lagerareal und die ehemaligen landwirtschaftlichen Standorte des Konzentrationslagers Ravensbrück statt.

Weitere Informationen zur 13. Europäischen Sommer-Universität Ravensbrück finden Sie unter: www.ravensbrueck.de.

 

Die 13. Europäischen Sommer-Universität Ravensbrück ist eine Veranstaltung der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück in Zusammenarbeit mit der KZ-Gedenkstätte Dachau, dem Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin und dem Lehrstuhl für Geschichte des 20. Jahrhunderts der Humboldt-Universität zu Berlin.

Foto: © KZ-Gedenkstätte Dachau